In einigen Teilen Deutschlands haben Menschen immer noch mit den Ausmaßen der Regenfälle zu kämpfen. Auch in den nächsten Tagen, soll sich die Wetterlage nicht entspannen. Doch wo einige mit Hochwasser zu kämpfen haben, bricht in anderen Ländern eine Hitzewelle aus. Bis zu 30 °C nachts und Temperaturen am Tag bis zu 45 °C wurden bereits gemessen. Besonders betroffen sind Griechenland, die Türkei und Italien. Hier ist auch kein Ende zu erkennen. 

Welche Auswirkungen hat diese Hitzewellen?

Da die Temperaturen auch nachts nicht stark sinken, können sich die Menschen von der Hitze nicht erholen. Dies kann sich negativ auf den Körper und die Gesundheit auswirken. Ebenso leidet die Natur unter dieser extremen Hitze. Im Süden Griechenlands sind bereits einige Feuer aufgrund der Hitze ausgebrochen. Viele Menschen mussten aus ihrem zu Hause evakuiert werden. Auch ist in vielen Dörfern der Strom ausgefallen und die Wasserversorgung wurde unterbrochen. Auch in der Türkei sind weitere Waldbrände ausgebrochen, die einen verehrendes Ausmaß annehmen. Durch die starke Hitze ist nicht ausgeschlossen, dass es zu weiteren Waldbränden kommt. In den nächsten Tagen wird in Südeuropa von Temperaturen zwischen 44 °C und 46 °C ausgegangen, was bereits lebensbedrohliche Ausmaße annimmt. 

Blauer Himmel mit Sonne
Zu hohe Temperaturen haben nicht nur negative Auswirkungen auf die Natur, sondern auch auf die eigene Gesundheit.

Müssen wir in Deutschland ebenfalls mit einer Hitzewelle rechnen?

Der Sommer in Deutschland lässt noch etwas auf sich warten. Doch derzeit wird hier nicht mit einer Hitzewelle gerechnet. Da nicht nur die Hitze aus der Sahara über Europa kommt, sondern auch kühlere Luft aus dem Nordwesten und Westen Europas, wird die Sahara-Hitze derzeit noch zurückgehalten. Dies hat zur Folge, dass wir in Deutschland mehr von einem herbstlichen Wetter ausgehen können und überwiegend von Regen betroffen sind. Auch erwarten Wetterexperten starke Gewitter, Starkregen, Hagel und Sturm. Die Temperaturen steigen höchstens auf 25 °C. Daher sind wir derzeit von einer starken Hitze, wie sie Teile aus Südeuropa zu finden sind, nicht betroffen. Jedoch müssen wir von weiteren möglichen Unwettern ausgehen. 

 Bildquelle:

https://pixabay.com/de/photos/sonnenschirm-regenschirm-sonne-4347277/

https://pixabay.com/de/photos/sonne-himmel-blau-sonnenlicht-3588618/

Von Rebekka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung